- Curriculum -

Sabine Kebir

 

- Autorin von wissenschaftlichen Sachbüchern und Belletristik.

- Freie Publizistin in Presse, Rundfunk und Fernsehen, in Zeitschriften zu politischen, kulturellen Problemen der Demokratie, des Islam und des Islamismus in: Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, USA, Algerien, Dänemark, Holland, Griechenland.

- Mitarbeit an Szenarios für Spiel- und Dokumentarfilme von Saddek Kebir ( siehe: www.Saddek-Kebir.de)

- Mitglied der International Brecht-Society, der International Gramsci-Society und des Deutschen PEN Zentrums, z. Z. Beirätin des PEN-Vorstands.

 

2008-2009 Stipendium der DEFA-Stiftung für Recherche zu einem Filmprojekt über Elfriede Brüning.

 

2002-2005 Stipendium der DFG für die Erforschung der Biographie Ruth Berlaus

 

1996 Stipendium des Deutschen Kulturfonds für die Erforschung der Biographie Helene Weigels

 

1995 und 1999 Stipendium des Berliner Senats für Kultur, Forschung und Wissenschaft

für ein belletristisches Werk und die Biographie von Elisabeth Hauptmann

 

1992 Vertretungsprofessur Iring Fetscher (C4, Politologie) in Frankfurt/Main

 

1990 Vertretungsprofessur in Limoges/Frankreich (Vergleichende Literaturwissenschaft,Vertretung Thierry)  

 

1989/90 Vertretungsprofessur (C 4) am Institut für Philosophie (Fachrichtung Hermeneutik,Vertretung Taubes) der FU,Berlin

 

Lehraufträge am Institut für Philosophie der FU, Berlin        

1989 Habilitation im Fach Politologie in Frankfurt/Main zum  Thema: Antonio Gramscis Zivilgesellschaft (publiziert 1991)

 

I988 Geburt der Tochter Sarra

Umsiedlung nach Berlin/West

 

I983-I987 Teilnahme an Arabisierungskursen für algerische Hochschullehrer

 

I978-I988 Dozentin (maitre assistante und ab 1983 maître de conférence) am Institut für Politische Wissenschaft und Kommunikation sowie am Institut für Germanistik der Universität Algier

Zwischen 1983 und 1985 wegen der Algerianisierung der Algerianisierungsdekrete zeitweise aus der Universität ausgeschlossen.

Mitarbeit an Filmszenarien von Saddek Kebir (www.Saddek-Kebir.de) 

 

I977-I978 Dozentin am germanistischen Institut des  Fremdspracheninstituts der Universität Oran/Algerien

 

I977 Auswanderung nach Algerien   

 

I976 Promotion am Institut für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften zum Thema: Die Kulturkonzeption Antonio Gramscis  (publiziert 1980 in der DDR und der BRD)

 

I974 Heirat mit dem algerischen Regisseur Saddek Kebir

 

I973 Geburt der Tochter Noara

 

I972-I977 Aspirantin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am

Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Akademie d. Wissenschaften, Berlin/DDR

 

I967-I972 Studium Italienisch(Hauptfach)- Französisch - Russisch an der Humboldt-Universität Berlin.

 

I967 Abitur Griechisch/Latein/Russisch

 

I955 Umzug nach Berlin    

 

8. 5. I949 in Leipzig geboren.

Vater: Prof. Hans Kortum, Spezialist für französische Aufklärung des 17. u. 18. Jahrhunderts

Mutter: Christine Kortum, Französischlehrerin